Multimethodensimulationsmodellierung

Multimethodensimulationsmodellierung

Die Idee der Multimethodenmodellierung ist einfach: Verschiedene Modellierungs- und Simulationsmethoden werden nahtlos integriert und kombiniert, um die Nachteile einzelner Ansätze zu überwinden und damit das meiste aus jedem Ansatz herauszuholen. Die Kombination unterschiedlicher Methoden führt zu effizienten und handhabbaren Modellen, ohne dass Notlösungen verwendet werden müssen.

Es gibt drei Hauptmethoden, die zum Aufbau dynamischer Business-Simulationsmodelle verwendet werden: Systemdynamik, ereignisorientierte Modellierung und agentenbasierte Modellierung.

Die Systemdynamik-Methode geht von einer hohen Abstraktionsebene aus und wird hauptsächlich für Probleme auf strategischer Ebene, wie Geschwindigkeiten von Markteinführungen und Abhängigkeiten sozialer Prozesse, verwendet.

Ereignisorientierte Modellierung wird hauptsächlich auf operativer und taktischer Ebene verwendet, wie z. B. für Fertigungsprozesse und für die Bewertung von Ausrüstungsinvestitionen.

Agentenbasierte Modelle, bei denen Agenten beliebige aktive Einheiten darstellen können, werden auf allen Ebenen eingesetzt. Zu den Anwendungen gehören unter anderem Lieferkettenoptimierung oder Epidemiologie.

Die Vorteile des Zugriffs auf unterschiedliche Modellierungsmethoden

Methods of Simulation Modeling

Der Aufbau eines Modells verlangt ein gewisses Vereinfachungsniveau. Kann ein umfassender Blickpunkt eingenommen werden oder sollten feine Details erfasst werden? Dies hängt vollständig vom zu modellierenden System und dem Problem, das gelöst werden soll, ab.

Unter Verwendung einer einzigen Methode kann es schwierig sein, auf der angemessenen Abstraktionsebene zu modellieren. Es kann möglich sein, die Handlungen von selbstständigen Einheiten mittels Systemdynamik zu modellieren. Dies ist jedoch unnötig, wenn ein agentenbasiertes Werkzeug zur Verfügung steht, mit dem zusätzliche Abstraktionen und Annahmen vermieden werden können. In ähnlicher Weise sind diskrete Methoden für die Modellierung von kontinuierlichen Variablen ungeeignet, wenn Systemdynamik-Methoden verfügbar sind.

Die meisten realen Fälle sind komplex. Es ist bequem, unterschiedliche Teile eines Systems mit unterschiedlichen Methoden beschreiben zu können. Die Fähigkeit, die reale Komplexität und die Wechselwirkungen von Business-Systemen zu erfassen, kann durch die Verwendung von nur einer Methode ernsthaft eingeschränkt sein.
Einige Systemelemente müssen möglicherweise weggelassen oder eine Notlösung entwickelt werden.

Durch den gleichzeitigen Zugang zu allen Methoden erhält man die Flexibilität, die notwendig ist, um das vorliegende Problem erfolgreich zu lösen.

Production, distribution, and the market model

Hier können Sie sehen, wie Produktion, Verteilung und der Markt in ein Modell unter Verwendung verschiedener Techniken kombiniert werden können. Ein ereignisorientiertes Modell beschreibt die Prozesse innerhalb aller Lagerhäuser. Die Lagerhäuser erscheinen dann als Agenten innerhalb des Verteilungsnetzwerks. Und der Markt, der das System antreibt, wird letztendlich mit Systemdynamik modelliert. Alles wird ohne Kompromisse erfasst.

Mit AnyLogic sind Sie niemals durch eine bestimmte Modellierungsmethode limitiert. Sie können immer die effizienteste Methode oder eine Kombination wählen und erhalten so die beste Modellierung und Simulation, um Ihr Problem anzugehen.

Kostenfrei ausprobieren