rail-ready.png

Eisenbahnbibliothek

Die AnyLogic Eisenbahnbibliothek erlaubt es Nutzern, Eisenbahndepots und Eisenbahnbeförderung beliebiger Komplexität und Größe effizient zu modellieren, zu simulieren und den Betrieb zu visualisieren. Rangierbahnhöfe, Eisenbahndepots großer Fabriken, Bahnhöfe, Einrichtungen zur Reparatur von Eisenbahnwagen, U-Bahn-Stationen, Flughafenzubringerzüge und sogar Straßenbahnnetzwerke können mit dieser Bibliothek modelliert werden. Sie hilft Nutzern auch mit der Betriebsplanung, dem Flottenmanagement und der Zeitplanung von Zügen und der Wartung.

In Eisenbahnmodellen bewegen sich Züge gemäß der Logik, die in einem Flussdiagramm festgelegt wurde, während es sich bei den Eisenbahnwagen und den Lokomotiven um Agenten handelt, die ihre eigenen Zustände und Eigenschaften besitzen. Dies und die Interoperabilität der Bibliothek stellen die Fähigkeiten für die präzise Simulation komplexer Eisenbahnsysteme zur Verfügung.

Bei der Eisenbahnbibliothek handelt es sich um einen Werkzeugkasten zur Simulation des Betriebs von Eisenbahnlogistik. Eisenbahnmodelle können bei der Planung oder der Neugestaltung von Eisenbahnnetzwerken, bei der Analyse der Parameter existierender Netzwerke und bei der Allokierung von Ressourcen behilflich sein.

Eisenbahnsimulationsmodelle sind anwendbar für:

  • Bewertung der Kapazität und des Durchsatzes von Eisenbahnobjekten, einschließlich von Depots, von Bahnhöfen und von Reparatureinrichtungen.
  • Optimierung der Struktur und der Größe einer Eisenbahnwagenflotte.
  • Wartungsplanung
  • In einem Modell handelt es sich bei jedem Eisenbahnwagen und bei jeder Lokomotive um Agenten mit eigenen Zuständen und Eigenschaften und ihre Bewegungslogik wird durch Flussdiagramme bestimmt. Die Eisenbahntopologie wird durch Raumauszeichnungsformen festgelegt, die sich entweder manuell mit Hilfe des graphischen Editors von AnyLogic erzeugen lassen oder aus einer Datenbank hochgeladen werden können.
  • Die Bibliothek ist in der Lage, Routen automatisch zu berechnen und Weichenzustände zu setzen, während der Zug sich entlang seiner Route bewegt. Dadurch können mögliche Kollisionen erkannt und behandelt werden.
  • Die Bibliothek stellt einen Werkzeugkasten für die Verwaltung des Eisenbahnbetriebs, wie das Sortieren, das Ankoppeln und das Abkoppeln von Eisenbahnwagen, zur Verfügung.
  • Durch die Erweiterung von Eisenbahnmodellen durch Elemente der Fußgängerbibliothek oder der Straßenverkehrsbibliothek können genaue Darstellungen von Bahnhöfen, U-Bahn-Stationen und Straßenbahnnetzwerken erzeugt werden.
  • AnyLogic enthält anwendungsbereite 3D Objekte von Lokomotiven, Güterwagen und Personenwagen.