Bibliothek für den Materialtransport

Die neue AnyLogic Material Handling Bibliothek vereinfacht die Simulation von komplexen Fertigungssystem und Tätigkeiten. Sie kann verwendet werden, um detaillierte Modelle von Produktions- und Lagereinrichtungen zu entwerfen und Workflows des Materials innerhalb zu verwalten. Das digitale Fabrikmodell, das mit dem Material Handling Werkzeugsatz erstellt wird, kann beim Test und der Optimierung der Produktion, des Transports und der Lagerhaltungsmethoden helfen und mögliche Fehler und Verzögerungen des Materialflusses in der Fabrikhalle reduzieren.

In Modellen von Förderbandnetzwerken, die mit der Material Handling Bibliothek erstellt wurden, können Nutzer Voreinstellungen verwenden oder benutzerdefinierte Routingstrategien für Gegenstände, Industrieroboter, Fertigungsmaschinen und ausführende Arbeiter festlegen. Simulierte AGVs und andere Transporter vermeiden automatisch Kollisionen, erkennen mögliche Deadlocks und lösen diese auf.

Die Material Handling Bibliothek stattet Nutzer mit Fähigkeiten zum Entwurf der Materialhandhabung aus, um Ende-zu-Ende-Prozesse in der Fabrikhalle und in Lagereinrichtungen zu simulieren und zu analysieren. Sie kann verwendet werden, um dynamische Wertstromkarten mit Simulation und Visualisierung zu erzeugen, um später die Erkenntnisse in den Arbeitsabläufen der Einrichtung zu implementieren.

Mit der Funktionalität der Bibliothek können Sie:

  • Standort- und Fabrikgrundrissalternativen evaluieren, um die Performanz der Produktionsstätte zu erhöhen.
  • Produktionslinienentwürfe und -performanz analysieren und die Kapazität für die Anlaufphase der Produktion testen.
  • Fabrikressourcen, einschließlich Personal und Ausrüstungsgegenstände, allokieren, um unvorhergesehene Engpässe zu vermeiden und simulationsbasierte Einplanungen zur Verfügung zu stellen.
  • Systemverhalten vorhersagen und Kosten im Falle von Betriebsstörungen vorhersagen.
  • AGV Flotten verwalten und ihre Interaktionen mit Transportbändern, Fertigungsmaschinen und ausführenden Arbeitern simulieren.
  • Lagerprozesse, einschließlich Förderbänder und AGV Streckenplanungen, simulieren.
  • Der Convey Block bewegt Gegenstände durch ein Netzwerk von Transportbändern und stellt hierbei ein automatisches Routing zur Verfügung. Wenn sich der Gegenstand entlang eines Transportbandes bewegt, wird er automatisch an Stationen auf seinem Weg bearbeitet.
  • Der Block TransporterFleet definiert eine Flotte von AGVs und anderen Transportern. Er vermeidet automatisch Kollisionen, erkennt mögliche Deadlocks und löst diese auf. Die Routinglogik kann auch angepasst werden und Transporter mit anderen Elementen lassen sich integrieren.
  • Beim Aufbau eines Netzwerks von Förderbändern nutzen Sie eine Kamera, um die Auslastung der Förderbandlinie zu verwalten und die Gegenstände, die sich in einem bestimmten Bereich befinden, zu sehen.
  • Sie können Parameter für ein Transportbandnetzwerk dynamisch setzen, indem das Layout aus einer externen Quelle, z. B. einer Datenbank oder einer Tabelle, gelesen wird.
  • Sie können benutzerdefinierte Typen von Gegenständen, Stationen oder Arbeitsbereichen mit dem Custom station Auszeichnungselement erstellen. Seine Logik wird mit Hilfe der Blöcke der Process Modeling Bibliothek und der Material Handling Bibliothek festgelegt.