Produktionsplanung in der Schiffsindustrie

Italien gilt schon seit jeher als eines der exklusivsten Länder, das weltweit für den Bau von Jachten und Luxusjachten bekannt ist. Um zusätzliche Marktanteile unter den zahlreichen prestigeträchtigen Herstellern zu gewinnen, sind Kostenkontrolle und Optimierung genauso wichtig wie Produkt- und Prozessinnovationen. Der Herstellungsprozess von Luxusjachten ist komplex und es können keine Kompromisse auf Kosten der Qualität des Endproduktes und der Handwerkskunst eingegangen werden. Der Herstellungsprozess bedarf eines großen Zeit- und Arbeitsaufwandes für jede Jacht.

In jede Jacht fließt ein großes Maß an verschiedenartigem, qualitativ hochwertigem Handwerk ein, es werden sehr viele Fertigungsaufgaben durchgeführt, von denen einige der Reihe nach abgeschlossen werden können und andere wiederum sich gegenseitig ausschließen. Zu der Komplexität hinzu kommt, dass der Herstellungsprozess räumlich begrenzt ist, sowohl was die Frage betrifft, wie viele Jachten zur gleichen Zeit in der Fabrik sein können (bei einer Länge von mehr als 18 Metern ist der logistische Aufwand bei einer Bewegung der Jacht nicht unerheblich) und wie viele Personen gleichzeitig an einer Jacht arbeiten können (eine Horde von Menschen, die gleichzeitig innerhalb des gleiche Bootsrumpfes arbeiten, ist nicht möglich).

Problem:

Die Manager einer der bedeutendsten italienischen Hersteller benötigten einen neuen, intelligenten Ansatz, um den Planungsprozess einfacher zu gestalten. Fair Dynamics und DSE erhielt die Anfrage, ein komplett neues Simulationstool für Unterstützung und Planung zu entwickeln. Ziel war es, dem tatsächlichen Produktionsplaner außergewöhnlich gute Planungsinformationen zu geben, mit denen dieser einen Plan vor seiner Umsetzung testen und ausfeilen kann. Das Konzept des Tools sollte für die Entscheidungsunterstützung hilfreich sein, das heißt, dass der Einzelne einfach Ideen verfeinern kann und die Machbarkeit eines Plans in mehreren Simulationen testen kann, bevor das Produkt die Fabrik verlässt.

Lösung:

Die Lösung war eine Simulation auf der Basis eines von AnyLogic entwickelten Tools für Entscheidung-sunterstützung, das den einzigartigen Hybridansatz nutzt. Ereignisdiskrete Modelle wurden verwendet, um das physikalische Layout und Herstellungskosten zu modellieren, agentenbasierte Modelle wurden verwendet, um die Anlage des Produktionsplaners, sowie die adaptive, tagtägliche Entscheidungs-findung zu modellieren. Dieses Tool konnte leicht automatische (agentenbasierte Entscheidungs-unterstützung) und vom Menschen geführte Problemlösungen als integralen Bestandteil eines 3-stufigen gesamten Planungsprozesses simulieren:

  1. Automatische, uneingeschränkte Ablaufplanung.
  2. Vom Menschen geführte Überprüfung des Masterplans und des Ressourcenplans mit Anpassung der Parameter.
  3. Eingeschränkte Produktionsplanung mit aktualisierten Daten der 2. Stufe, um die Machbarkeit zu testen.

Dank der effizienten Anylogic Java Engine dauerte der gesamte Simulationsprozess eines Herstellungszeitraumes nur 2 Sekunden!

Yacht Production Simulation

Ergebnis:

Luigi Manca von Fair Dynamics und Dave Buxton von DSE stellten dieses Projekt anlässlich der AnyLogic Konferenz 2012 vor:

Ähnliche Fallstudien

Mehr Fallstudien