Planung eines Mehrzweckhafens mit AnyLogic

Kontext

Während der Designphase eines Mehrzweckhafens muss ein Produzent sicherstellen, dass das vorgeschlagene System die benötigten Produktdurchsatzleistungen einhält.

Das Problem ist komplex auf Grund von Ressourcen-Beschränkungen und zusätzlichen Berücksichtigungen wie Instandhaltungsmaßnahmen, Verzögerungen durch Witterung, Transport von TEUs (ein TEU entspricht einem 20-Fuß ISO-Container) und der Auswirkung anderer Schiffsladungen.

Die wichtigste Entscheidung, die getroffen werden musste, war: Erfüllen die vorgeschlagenen Betriebsparameter den benötigten Durchsatz, und welche zusätzlichen Ressourcen werden benötigt, um Engpässe zu optimieren?

Modellierungsvorgehen

Evans & Peck benutzte einen diskret-ereignisorientierten Simulationsansatz, um die Transportwege, die Lagerhaltung und das Beladen auf Schiffe abzubilden.

Wesentliche Vorteile des entwickelten Modellierungswerkzeuges:

Multi purpose harbour

Model developed and published by Evans & Peck Australia.

Ähnliche Fallstudien

Mehr Fallstudien