Optimierung der Wartungsplanung und der Personalbesetzung von Militärflugzeugen

Optimierung der Wartungsplanung und der Personalbesetzung von Militärflugzeugen

Problemstellung

Wartungsplanung von militärischen Luftfahrzeugen

Das Corps of Royal Electrical and Mechanical Engineers (REME) wartet die gesamte elektrische Ausstattung innerhalb der britischen Armee. REME Ingenieure sind mit der Wartung, der Wiederherstellung, der Reparatur und der Produktion von Gefechtsausrüstung beauftragt, um diese auf den Schlachtfeldern und auf den Militärbasen sowohl zu Hause als auch im Ausland einsatzbereit zu halten.

Neben anderen Pflichten, haben die Ingenieure die Aufgabe, den Apache Angriffshubschrauber, einen der fortschrittlichsten Mehrzweckkampfhubschrauber der Welt, zu warten. Dieses Fluggerät ist fordernd, was die Wartung anbelangt: Es werden 35 Stunden Wartung für eine Flugstunde benötigt. Dies war einer der Gründe, weswegen das REME Management die Einheit als unterbesetzt betrachtet hat und eine Vergrößerung der Mechanikabteilung forderte. Ihre Vorgesetzten vom Air Army Corps waren jedoch der Ansicht, dass REME zu viele Ressourcen hatte, da im Mittel ausreichend Personal zur Verfügung stand, um das Arbeitspensum zu bewältigen.

Der Mangel an Übereinstimmung zwischen diesen beiden militärischen Organisationen machte deutlich, dass für eine Lösung des Problems bei der Planung der Arbeitskräfte sich das Management die Daten genauer ansehen musste, um auf Belegen basierende Entscheidungen treffen zu können. Sie beauftragten die Firma dseConsulting mit der Herausforderung ein robustes Werkzeug für eine Verbesserung der Personalplanungsstrategien zu erstellen, welches ihnen bei einer optimierten Planung und Besetzung helfen sollte, um letztlich die Verfügbarkeit der Hubschrauber zu erhöhen. Aus diesen Gründen wendeten die Berater die AnyLogic Wartungssimulations- und Optimierungssoftware an. Die Berater arbeiteten auf folgende Ziele hin:

Lösung

Die Berater erstellten ein Simulationsmodell für Analysen und eine weitere Optimierung des Wartungsprozesses während des Bereitstellungszyklus. Das Modell enthielt drei Bereiche komplexen Verhaltens, die im echten System ebenfalls existieren:

Modell zur Wartungsoptimierung, das mit AnyLogic entwickelt worden ist

Mit dem Multimethodensimulationsansatz von AnyLogic waren die Berater in der Lage, die Prozesse des Einsatzzyklus zu modellieren und ihre Komplexität ohne Vereinfachung zu bewältigen. Neben anderen Ansätzen erlaubte agentenbasierte Simulation den Modellierern das Verhalten von Luftfahrzeugingenieuren im Detail, inklusive ihrer Erfahrung und dem Grad ihrer Erschöpfung, wiederzugeben, um robustere Statistiken zu erhalten.

Im Simulationsmodell wurden folgende Statistiken gesammelt:

Durch die Analyse der Modellergebnisse der Wartungsoptimierung folgerten die Berater, dass der Faktor Mensch eine wichtige Rolle in den Aktivitäten des Einsatzzyklus spielte. Ein müder und weniger leistungsfähiger Ingenieur benötigte mehr Zeit für seine Aufgaben – was alle in Beziehung stehenden Prozesse beeinflusste. Die Einstellung von neuem Personal hätte jedoch das Leistungsniveau ebenfalls verschlechtert, weil neue Rekruten in der Regel weniger erfahren sind. Als Ergebnis musste das REME Management einen Ausgleich finden zwischen dem Bestreben mehr Arbeit dem erfahrenen Personal zuzuweisen, was bei diesem Burnout verursacht, und dem Einstellen von weniger erfahrenem Personal von Fremdfirmen.

Das Simulationsmodell lieferte dem Management einige bedeutende Erkenntnisse:

Ergebnisse

Als Ergebnis des Modellierungsprojekts zur Wartungsoptimierung boten die Berater dem Kunden ein Entscheidungsunterstützungswerkzeug, das für die Personalplanungsstrategien und eine Verbesserung von Personalkoordination und Management eingesetzt werden konnte.

Zum jetzigen Zeitpunkt des Projektes legen die Simulationen nahe, dass mit einer klügeren Planung zusätzlich die Verfügbarkeit der Luftfahrzeugflotte bei niedrigerer Kosten um 20 Prozent verbessert werden kann – zusätzlich zu einer Erreichung der Hauptziele der Organisation.

Eine Abschätzung zeigt, dass REME durch die zweite Phase des Projektes Personalkosten von ca. 2,7 Millionen Dollar sparen kann.

Ähnliche Fallstudien

Mehr Fallstudien

Get a brochure with industry case studies

herunterladen