AnyLogic 7.3. Die neue Straßenverkehrs-Bibliothek.

Was ist neu in dieser Version?




  • Road Traffic Library

Die neue Straßenverkehrs-Bibliothek (Road Traffic Library) erlaubt die Simulation von Fahrzeugverkehr auf Straßen. Die Bibliothek unterstützt die detaillierte Modellierung von Fahrzeugbewegung im Straßenverkehr. Jedes Fahrzeug repräsentiert einen Agenten der seine Verhaltensmuster innehaben kann. Die Bibliothek erlaubt dem Benutzer Folgendes zu simulieren:

- Fahrzeugbewegung auf Straßen unter Einbeziehung von Verkehrsregeln
- Ampeln, Zebrastreifen und Vorfahrtsregeln an Kreuzungen
- Parkplätze
- Fahrzeugbewegung von öffentlichen Verkehrsmitteln

Die Straßenverkehrs-Bibliothek ist geeignet für die Simulation von Autobahnverkehr, Straßenverkehr, innerbetrieblichen Transporten an Produktionsstandorten oder jedem anderen System mit Fahrzeugen, Straßen und Wegen. Ein spezielles Verkehrsdichte-Werkzeug erlaubt es Ihnen, die Straßennetzbelastung zu analysieren.

  • Fluid-Bibliothek: neue Bausteine und andere Erweiterungen

Wir haben der Fluid-Bibliothek mehr Bausteine hinzugefügt (FluidPickup, FluidDropoff, MixTank und ProcessTank) und den Bibliotheks-Engine deutlich verbessert, so dass die Ausführungsgeschwindigkeit auch bei großen und dynamisch rekonfigurierten Netzwerken hoch bleibt. Die Fluid-Bibliotheksbausteine sammeln jetzt Statistiken zu gelagerten Mengen und Flussraten und verschieben diese in die eingebaute Datenbank. Verbessert wurden auch die benutzerdefinierte Reaktion auf Mengenänderungen, API und Animation.


Straßenverkehrs-Simulationsmodell
  • Datenbankverbesserungen

Daten für Zeitpläne, Tabellenfunktionen und individuelle Verteilung können jetzt aus der Datenbank geladen werden.

  • Beispielmodelle

Schauen Sie sich die neuesten Beispielmodelle an: City Square, Roundabout, Traffic Light Phases Optimization Chocolate Production und Crude Oil Pipeline Network.


Laden Sie sich AnyLogic 7.3 herunter

AnyLogic 7.2 - Neue Features

  • Eingebaute Datenbank

AnyLogic Modelle haben eine eingebaute, vollintegrierte Datenbank, in der Eingangsdaten eingelesen und Simulationsoutput geschrieben werden. Exportieren Sie die Datenbank zusammen mit dem Modell, sie ist genauso portabel und plattformübergreifend wir das Modell selbst. Mit der neuen Datenbank können Sie:

- Parameterdaten einlesen und Modelle konfigurieren
- Parametrierte Agentenpopulationen erstellen
- Entity Arrivals in den Prozessmodellen generieren
- Daten aus anderen Datenbanken oder Exceltabellen importieren und in leicht zugänglicher Form speichern
- Protokollieren von Flowchart-Aktivitäten, Events, Statechart-Wechseln, Message Passing und Agentenbiografien
- Ressourchenauslastung, Wartezeiten, Bearbeitungs- und Reisezeiten ansehen
- Statistiken, Datensätze und benutzerdefinierte Log-Dateien speichern und exportieren

  • Fluid-Bibliothek

Die neue Fluid-Bibliothek ermöglicht Ihnen die Simulation der Lagerung und des Transfers von Flüssigkeiten, Schüttgütern oder großer Mengen Stückgut, das nicht als separate Objekte dargestellt werden soll.

  • Rolltreppen und Zickzack-Warteschlangen für Personenstrom-Modelle

Vielseitig anpassbare Rolltreppen und Zickzack- (oder Serpentinen-) Warteschlangen-Objekte in der aktualisierten AnyLogic Pedestrian-Bibliothek.

  • Bahn Streckenführungs-Option für GIS-Modelle

Zusätzlich zu Streckenführungsmethoden für Autos, Fahrräder und Fußgänger, bietet AnyLogic GIS nun Streckenführung durch Züge.


 
Gas Station Simulation Model


  • Shapefile-Konversion in AnyLogic Markup

Vektorgrafiken aus importierten Shapefiles können automatisch in AnyLogic Markup-Elemente konvertiert werden, z.B. können Gleise in der Schienenbibliothek genutzt werden

  • Pop-Up Kurzhilfe für Bibliotheksbausteine und Parameter

Wenn Sie ab sofort den Mauszeiger auf ein Bibliothekselement oder einen Parameter halten, öffnet sich ein Kurzhilfe-Fenster.

  • Neue Beispielmodelle

Die neuen Modelle umfassen ein Distribution Center und ein Gas Station.


AnyLogic 7.1 - Neue Features


GIS-Implementierung (kachelbasierte Karte).

  • Das Modell hat nun Zugang zu allen mit der Online-Karte (z. B. Google Maps, Open Street Map) zusammen gespeicherten Daten: Städte, Regionen, Straßennetzwerke, Objekte (Krankenhäuser, Schulen, Bushaltestellten, etc.).
  • Agenten können an festgelegten Punkten auf der Karte platziert werden und bewegen sich entlang existierender Straßen oder Routen.
  • Benötigte Elemente können innerhalb des Modells erzeugt werden, mithilfe der eingebauten Kartensuche oder der neuen Space Markup Elemente (z. B. GIS Point, GIS Route, und GIS Region).
  • Heruntergeladene Kartenkacheln werden im Cache gespeichert, so dass danach im Offline-Modus gearbeitet werden kann.
Lieferketten und Logistik


GIS Features Video

Andere

  • Neu konzipierte Block Icons (z. B. Prozessmodellierungs-, Pedestrian- und Schienenbibliothek).
  • Möglichkeit zur Definition von Zeit, Rate, Geschwindigkeit, Länge, Beschleunigung und Flächeneinheiten für Parameter. Zum Beispiel kann ab sofort die Geschwindigkeit von Agenten schnell in Meilen oder Kilometer pro Stunde eingestellt werden, Zeiteinheiten für Timeouts bei Events können gewählt werden, Überleitungen, Ausgangsblöcke, usw.
  • Aktualisierte Space Markup Elemente-Skalierung ermöglicht die schnelle Definition der Skalierung für die Agenten-Animation (z. B. das Verhältnis zwischen der Animation des Agenten und seiner tatsächlichen Größe).
  • Übergang zu Java 8.
  • Beispielmodelle hinzugefügt: Flughafen mit zwei Terminals, Unternehmensausbildungs-GIS, Product Delivery und Öl-Supply-Chain.

AnyLogic 7. Schnellere, einfachere Modellerstellung mit verbesserten Funktionen


AnyLogic 7 wurde veröffentlicht - die neueste Version der maßgebendsten Simulations- und Modellierungssoftware die derzeit auf dem Markt erhältlich ist. Neue Funktionen sind unter anderem ein verbesserter Support der Multimethoden-Modellierung, weniger Schreiben von eigenem Code, aktualisierte Bibliotheken und weitere Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit.


AnyLogic 7 herunterladen und testen und erleben Sie den schnelleren Modellierungsprozess und die neuen Funktionen.


Wahre Integration von unterschiedlichen Modelliermethoden



  • Entitäten, Ressourcen und Agenten sind von nun an in einem Objekt zusammengefasst.
  • Entitäten können ab jetzt ein individuelles Verhalten getrennt vom Prozessablauf haben.
  • Agenten können in den Prozess von Flussdiagrammen an beliebiger Stelle ein- und austreten.
  • Systemdynamische Methoden können innerhalb und außerhalb von Entitäten und Agenten frei genutzt werden.)

Neue Space Markup Palette und Space-Vereinheitlichung



  • Ein neues Set von Space Markup Elementen wurde designed um die Definition von Wänden, Bereichen, Pfaden, Knotenpunkten u.a. zu erleichtern.
  • Spezifische Markup Shapes sind verfügbar für Förderbänder, Lager, Transportschienen und Schalter.
  • Menschen, Fahrzeuge, Paletten, Gebäude, Züge und Equipment können im selben 3D Raum interagieren.
  • Die neuen Network Routing Techniken erlauben die effiziente Modellierung von großen Strukturen wie Distributionszentren, in denen jedes einzelne Regal modelliert wird.

Neue Bibliothek für die Prozessmodellierung



  • Parameter, interne Variablen, Animationen und Entitätenstatistiken können von nun an graphisch gesetzt werden.
  • Für Ressourcen können jeweils für Rüsten und Abrüsten eigene Sub-Prozesse erstellt werden.
  • Eine Entität kann mehrere alternative Ressourcen nachfragen oder nach einer bestimmten Ressource verlangen.
  • Mit AnyLogic 7 können Aufgabenprioritäten, Störungen, Vorbelegung, Pausen und Schichtmodelle modelliert werden.
  • Neben traditionellen push-Steuerungen werden auch pull-Steuerungen unterstützt.

Stark verbesserte Pedestrian Library



  • Dank des neuen Hochleistungsengine können Personenstrommodelle bis hin zu zehntausenden modellierten Personen oder mehr skaliert werden, ohne dabei die Modellleistung zu beeinträchtigen.
  • Das Anlegen von Fußgängerbereichen wurde vereinfacht durch spezifische Markup-Elemente: Wände, Hindernisse, Service-Stützpunkte, Drehkreuze, Warteschlangen, Wartebereiche, Rolltreppen, Treppen und Pfade.
  • Personenmodelle werden in AnyLogic 7 mit “point and click”-Verfahren erstellt, das nur minimale Programmierung erfordert.

Verbesserter Support für Agentenbasierte Modellierung



  • Agenten, Agentenpopulationen, Inter-Agenten-Links und –Netzwerke werden in AnyLogic 7 mithilfe von Wizards und graphischen Elementen erstellt, wodurch der Programmieraufwand minimiert wird.
  • Der Agentenpopulationen-Wizard wurde so designed, dass Einstellungen mit nur wenigen Klicks vorgenommen werden können
  • Inter-Agenten-Links werden nun mithilfe von graphischen Objekten definiert und visualisiert.

Generelle Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit



  • Das Grafik-Editor-Fenster bietet dank seines aktualisierten Layouts mehr Platz.
  • Wahrscheinlichkeitsverteilungen können mithilfe eines speziellen Wizards leichter gewählt werden.
  • Die Bausteine in Ablaufdiagrammen verbinden sich jetzt automatisch beim Hinzufügen. Dies reduziert die Design-Zeit erheblich.
  • Drop-down Menüs reduzieren die Zeit, die zum Tippen aufgewendet werden muss.

Neue 3D Objekte




AnyLogic 7 enthält eine große Sammlung von einsatzfertigen 3D-Objekten. Mehr als 250 neue Objekte wurden hinzugefügt, zum Beispiel in den Bereichen: Gebäude, Straßen, Schienen- und Seetransport, Energie, Lager, Krankenhaus- und Büroequipment, Flughafen- und Supermarkt, Kräne, CNC-Werkzeugmaschinen sowie andere nützliche Objekte. Auch die Farben der 3D-Objekte kann angepasst werden.

Reibungsloser Übergang von AnyLogic 6



Keine Angst! AnyLogic 6 ist vollständig kompatibel mit AnyLogic 7. Alle Ihre AnyLogic 6 Modelle können weiterhin genutzt und kompiliert werden. Überall wo AnyLogic 7 neue, bessere Technologien bietet, wird ein reibungsloser Übergang unterstützt. Zum Beispiel kann ein Netzwerk das bisher mithilfe von Polylinien und Rechtecken definiert wurde, in ein Netzwerk mit Pfaden und Knotenpunkten konvertiert werden, indem man Convert | To Network Elements im Kontextmenü auswählt.

AL 6 to 7