Lieferketten und Logistik Andere Anwendungsbereiche ansehen»

Es ist schwierig, ohne den Einsatz neuer Technologien, eine effiziente Lieferkette aufrecht zu erhalten. Das Verwalten von multiplen Waren- und Informationsflüssen durch komplexe Netzwerke von Zulieferern, Transportunternehmern, Speditionen und anderer Hauptakteure ist eine beträchtliche Aufgabe. Das Bilden von Simulationsmodellen kann Ihnen dabei helfen, diese Komplexität zu bewältigen, die Wirtschaftlichkeit zu steigern und den Kundenservice zu verbessern um somit die Wettbewerbsfähigkeit zu steigern. Lassen Sie sich und Ihre Experten durch AnyLogic dazu befähigen, Entscheidungsprozesse auf eine noch nie dagewesene Art anzugehen. Entdecken Sie die große Anzahl an wechselseitigen, dynamischen und zufälligen Ereignissen, die ihre Geschäfte antreiben.

Benutzen Sie Prozessdaten um “Was-Wenn” Szenarien zu erstellen. Testen Sie die Belastungsgrenzen Ihres Systems und optimieren Sie Strategien – und alles in einer virtuellen Umgebung. Systeme zum Management von Versorgungsketten, die mit simulationsbasierten Entscheidungshilfen ausgerüstet sind, erlauben Optimierungen entsprechend Ihren Anforderungen, deutlich gesteigerte Produktivität, Agilität und Endresultate.

Kunden wie Sie benutzen AnyLogic um:

  • Strategiepläne basierend auf Markttrends, Betriebszielen und Wettbewerberstrategien zu entwickeln.
  • Anpassungsfähige Betriebsführung-Strategien zu erstellen, welche auf interne und externe Dynamiken, wie Nachfrageschwankungen, Lieferantenwechsel und Wettbewerberaktivitäten reagieren.
  • ganzheitliche Konzepte zu produzieren, unter Berücksichtigung von Strategieplanung, Marketing und Personalbelangen.

Außerdem bieten wir anyLogistix, eine Lösung speziell für die Supply Chain Optimierung.

Bitte schreiben Sie uns ein paar Zeilen über Ihre Erfahrungen mit AnyLogic. Wir schätzen Ihre Rückmeldung sehr.
 
senden
schließen

Bewertungen & Referenzen

  • Es ist neu für mich AnyLogic zu nutzen, aber ich konnte sehr schnell gut damit arbeiten. Das spiegelt teilweise schon die Stärke des Produkts selbst wieder — die Fähigkeit, die Simulationslogik graphisch zu erstellen, unter Benutzung des zur Verfügung gestellten umfangreichen Werkzeugsatzes. Allerdings haben auch die AnyLogic Mitarbeiter während der Schulung und des Supports eine große Rolle gespielt. Das Technikteam hat sogar kundenspeziefische Funktionen zur Skriptsprache hinzugefügt um meine speziellen Anforderungen besser zu unterstützen.

    Roger Baugher,
    TrAnalytics LLC
  • Das anpassungsfähigste Simulations-modellierungswerkzeug am Markt — 1) wegen der Java-Plattform und des Zugangs zu Javaprogrammierung, wenn das Modell Maßanfertigung benötigt und 2) wegen der Möglichkeit, verschiedene Modellierungsmethoden zu mischen. Gute Bibliotheken mit vorgefertigten Objekten und Baukästen (mit hervorragender Flexibilität), regelmäßige Verbesserungen und Weiterentwicklungen in neuen Versionen, und eine sehr gute und kundenorientierte Hilfefunktion machen das Bild aus meiner Sicht komplett!

    Stefan Bengtsson,
    County of Stockholm
  • AnyLogic was the clear choice after comprehensive evaluation of multiple systems and further prototyping in those that were shortlisted. Furthermore, it continues to impress the deeper we get. There's no doubt the right simulation and modelling tool was selected for the majority of our current and future needs.

    Jay Ta'ala, Senior Modeller, Supply Chain Analytics,
    BHP Billiton Iron Ore
  • AnyLogic is extremely powerful, state of the art simulation software. The multimethod modeling capabilities and the ability to customize with Java are just two of the many reasons this software is so functional.

    Mike Prince, Senior Operations Research Specialist,
    BNSF Railway
  • AnyLogic is a tool where a modeler can implement any of his ideas. Easily, fast and with enjoyment. A special thanks to the AnyLogic documentation and Support Team! Their perfect work makes your induction into AL world smooth and happy!

    Yuriy Pidvalny, ML-IS,
    Kuehne + Nagel
  • We use AnyLogic to understand better, improve and demonstrate how complex systems work. My personal favorite aspect of AnyLogic is the fact that it compiles the simulation models into a general purpose, fully object-oriented program language, like Java. Which allows us to embed optimization algorithms into simulations without writing unnecessary code.

    Onur Dulgeroglu, Senior Analytics Engineer,
    GE Global Research
  • We chose AnyLogic because of its flexibility. We have many customers in many industries that have very different requirements because their supply chains are different, and we’ve been very easily able to change our models quickly to interact with the customers. The agent based tool is very powerful for us, our automated robots are highly intelligent, so we want to represent those behaviors using the agent based approach inside the AnyLogic tool, and we have very large fleets, up to 500 robots in a system, and AnyLogic is able to handle the complexity of the interactions amongst those 500 robots and able to do computations efficiently.

    Dr. Larry M. Sweet, CTO,
    Symbotic LLC
  • We chose AnyLogic for three reasons, technology, support and people. I think AnyLogic has the best technology in the simulation software industry, it has the agent based, process based and system dynamics, plus it is written in Java, which means many available resources and ease of finding people who can model in AnyLogic since many know Java code. AnyLogic can be deployed on the internet, you can develop an AnyLogic model and easily share with colleagues, partners, etc.

    Clark Chang,
    Norfolk Southern Railway
  • We use simulation tools, including AnyLogic, to analyze alternative capital investment solutions in order to help decide on the best investment decision. AnyLogic has helped with that decision process by providing our company with a tool that is flexible/adaptable to build models in different groups within our company using the team license server. We can easily use and combine multiple simulation methods to create the best modeling approach for each problem. The built-in functionality allows for new users to get up and running quickly and the use of Java means advanced users are able to build and customize more complex models.

    Jeremiah Dirnberger,
    CSX
  • The benefit of agent based modeling in AnyLogic is to truly model our supply chain. Each of the agents we use in our simulation can correspond to vessels, distribution centers, ports of loading, ports of discharge, our retailers, etc. with their own behaviors. AnyLogic makes it easy for me to give our many agents their own customizable behaviors and let them interact together in a fully integrated software.

    Beth Tyrie,
    Fruit of the Loom, Inc
  • I go back with AnyLogic to the very beginning: over ten years now. Ten years ago, AnyLogic was what I call the only industrial strength product that had a hope of doing both system dynamics, agent based, and discrete event in one package. As best as I can tell, it’s still the only package that has that capability. As we do more especially in the realm of agent based models, there are some open-source tools, but none of them has anything close to the functionality that AnyLogic does.

    Dr. Mark Paich, Director,
    PricewaterhouseCoopers LLP
  • I’ve been using AnyLogic for about three or four years now, and I found that it’s probably one of the better solutions out there for really being able to implement models if you don’t necessarily have a very extensive coding background to start with.

    Joseph Simkins,
    Battelle Memorial Institute
  • One of the most important AnyLogic features is the ability to build our own libraries. We only have to build them once, but can use them multiple times in different models.

    Gunnar Feldmann, Assistant Operations Research Specialist,
    Norfolk Southern Corporation
  • The competition is constantly getting tougher, and today you have to compete for a one-hundredth of a percent of a market share in many industries. That’s why AnyLogic is unique. It allows you to optimize business processes and rise your resource utilization rate up to the level unachievable for most of the competitors.

    Alexey Mashanov, CTO,
    Magnat Group
  • TSG Consulting has been a long time user of Arena simulation software, and a couple of years back we decided that we needed a more scalable and powerful simulation tool so we surveyed the market and spent around 6 months extensively testing a large number of simulation software packages. AnyLogic was the tool that stood clear of the rest. Our consultants have adopted AnyLogic with enthusiasm and we are seeing gains in their productivity and the quality of the models they produce. To say we are pleased with AnyLogic is understating our enthusiasm for the product and as a company we look forward to a great future working with AnyLogic.

    Peter Bodon, Technical Director,
    TSG Consulting
  • I have seen a lot of simulation products and this is the only one that can combine all three methodologies. Plus, the ability to show all the graphic components has a great impact on who I present the models to. This allows AnyLogic to be THE choice for simulation modeling.

    Kelvin Blyden, Supply Chain Analyst,
    Campbell’s
  • AnyLogic ist eine sehr starke Software, die es mir ermöglicht ein Simulationsmodell zu erstellen und dabei zwei verschiedene Simulationsparadigmen gleichzeitig zu benutzen. Dadurch konnte ich ein skalierbares Simulationsmodell erstellen – eine sehr detaillierte Skala auf der einen Seite und die Darstellung eines zusätzlichen Aspekts in großem Maßstab auf der anderen Seite, die durch den Diskret-Ereignisorientierten Ansatz simuliert werden kann. Deshalb kann die Software für das Erstellen von Simulationsmodellen jeglicher Komplexität verwendet werden.

    Tobias Rahm,
    Ruhr-Universität Bochum
  • AnyLogic ist definitiv das leistungsfähigste Simulationswerkzeug, mit dem ich je gearbeitet habe. Während des letzten Jahrzehnts war ich im Logistiksimulationsmarkt tätig und während dieser Zeit habe ich Projekte mit mindestens einem Dutzend verschiedener Modellierungswerkzeuge erstellt. Mein Team und ich beschäftigten uns schon immer mit besonderen Verfahren, vor allem mit vermögensbildenden, komplexen Logistikprozessen, wobei ihre jeweils individuelle Wesensheit und definitive Attribute berücksichtigt werden mussten. Für mich ist es daher die Möglichkeit, Multiparadigmen-Simulationsprojekte in einer Einzelmodellumgebung zu erschaffen, die AnyLogic weltweit an die Spitze der Simulationswerkzeuge setzt.

    Thiago Brito ,
    Universität von Sao Paulo, Brasilien
  • Das ist das leistungsstärkste Multiparadigmensimulationstool, das ich je gesehen habe. Obwohl ich kein Software-Spezialist bin, konnte ich anspruchsvolle Simulationsmodelle im Bereich der Containerterminal-Lieferkette entwickeln.

    Rebeca Caceres,
    International Maritime University of Panama
  • I started with system dynamics simulation in 2009, using Vensim because it was a free tool, to test a little bit and share some ideas with my colleagues. When I attended AnyLogic Training in 2010 with Ilya Grigoryev, I learned about the ability to import my Vensim models into AnyLogic, which is quite cool and allowed me to test data rather begin building new models in a new modeling language. Then I found out and could see that AnyLogic is quite interesting because I could combine problematic restrictions which I couldn’t use, for example with Vensim.

    Fabian Walter, Chair of Management and Logistics,
    Technical University of Darmstadt
  • AnyLogic is one of the key instruments for of transportation processes and systems research and decision making for supply chain management. We chose this software due it its flexibility, multitasking and possibility to carry out huge simulation researches.

    N. Mayorov, Associate Professor,
    St. Petersburg State University of Aerospace Instrumentation
  • AnyLogic is an extremely powerful tool! Thanks to this program I have been able to simulate a whole transportation network for my master’s thesis. This software is user friendly and the AnyLogic product support team is very reactive and efficient. Every time I have a problem, it is solved within 24 hours. I recommend this software to all logistics and transportation companies that wish to develop efficient and optimized distribution networks.

    Dimitri Cordenier, Master's Student ,
    National University of Singapore

Diese Unternehmen setzen AnyLogic bereits ein für: lieferketten und logistik

Fallbeispiele

  • Peitscheneffekt in der Lieferkette von Halbleitern
    Das Supply Chain Management bei Infineon, ein sehr großer Hersteller von Halbleitern, wollte den Peitscheneffekt, auch Bullwhip-Effekt genannt, in ihrem Markt untersuchen, um Ausgaben zu senken und das Marktverhalten besser vorhersagen zu können. Sie haben AnyLogic-Software eingesetzt, um das Modell einer Lieferkette zu entwickeln - vom Rohmaterial bis zum Verkauf.
  • Die beste Lagerhaltungsstrategie mit Gojii auswählen
    Das bestehende Tool für Lieferkette und S&OP (Absatz- und Vertriebsplanung) sind hervorragend für das Lieferungsmanagement geeignet, um einer gewählten "Prognose" zu entsprechen. Es gibt jedoch keine einzige "korrekte Prognose" des künftigen Bedarfs, und bestehende Tools sind nicht dafür konzipiert, das beste Bedarfslevel für das Unternehmen auszuwählen.
  • Planungs- und Bestandsoptimierung des Vertriebsnetzwerks durch Simulation
    Diageo ist ein britisches, multinationales Unternehmen, das alkoholische Getränke vertreibt. Diageo Russland gehört zu den Top fünf der Großhändler von alkoholischen Getränken, welches traditionell ein margenschwaches Geschäft ist und bei dem der Reingewinn empfindlich auf den Grad der Kundenbetreuung und hohe Logistikkosten reagiert.
  • Die Nettoeinnahmen der Schubbootflotte maximieren
    InterBarge, ein erstklassiger Wasserstraßenbetreiber und eine Tochtergesellschaft der SCF Marine, ein Teil der Seacor Holding Group, betreibt entsprechend eines Beförderungsvertrages Frachtdienste entlang der Wasserstraße des HPP Waterway (Hidrovia Parana Paraguay, mit Sitz in Argentinien, Paraguay, Brasilien, und Uruguay).
  • CSX löst die Herausforderungen des Bahnbetriebs mit der AnyLogic Rail Library
    CSX ist eine US-Eisenbahngesellschaft, mit einem Streckennetz von über 21.000 Meilen (34.000 km). AnyLogic bietet den Nutzern der Eisenbahngesellschaft die Möglichkeit, Probleme bezüglich des Streckenverlaufs, des Terminals und des Bahnhofs zu simulieren. Die folgenden drei Projekte, die 2014 von CSX abgewickelt wurden, deckten eine Vielzahl von Aufgaben ab, die durch die AnyLogic-Software gelöst wurden.
  • Simulation Modeling of Offshore Offloading System for Arctic Oil and Gas Condensate Field
    The Novoportovskoye oil and gas condensate field is located in the Yamal peninsula and owned by Gazprom Neft, the fourth largest oil producer in Russia. Oil from the field is transferred via 100km pipeline to the sea terminal at Cape Kamenny, where it is loaded into arctic cargo tanks for further transportation. The main issues in planning tanker transportation in an arctic region are the harsh ice environment and difficult sea conditions.
  • Supply Chain Design for Vaccine Manufacturer
    GlaxoSmithKline (GSK) was the world’s sixth largest pharmaceutical company in 2014. The company was launching a new vaccine product on a new market that needed a distribution network different from what they had before. Therefore, the company needed to design a new supply chain and align manufacturing processes with it.
  • Entwicklung eines Netzwerks von Lagerhallen
    Das Unternehmen Eldorado Company, ein sehr großer Elektronikhändler in Russland mit Läden in 350 Städten, musste die optimale Anzahl und Lage der Lagerhallen bestimmen, um die Nachfrage der Kunden besser erfüllen und die Liefer- und Lagerkosten minimieren zu können. Die Analyse ergab, dass das Problem mit der Einführung des AnyLogic- Entscheidungshilfesystems anyLogistix gelöst werden konnte.
  • Optimale Entscheidungsfindung in der Logistik
    Einer der größten Bierproduzenten Osteuropas war mit einer logistischen Herausforderung konfrontiert, die die meisten Produktionsbetriebe kennen: hohe Transportkosten. Der Plan des Unternehmens war es, die Vertriebs- und Transportkosten von der Anlage zu den Lieferanten zu senken, um dadurch die Kosten für die Kunden zu reduzieren.